Ich staunte dann doch, dass an diesem.
Der Film heisst "Mein Alphabet".
Kulturpolitische Themen gibt es ja zu Hauf.
Ich werde gutschein mcgame mal vorsorglich Holzplatten bestellen.Bei dieser Ausstellung von Lehnerer ist mir einmal mehr die gemeinsame Sprache von vielen Kunstschaffenden aus dieser Zeit bewusst geworden.Das hatte den schönen Nebeneffekt, dass ich ganz locker, leicht beduselt und stressfrei hinter meinem Büchertisch stehen konnte.Zehnder im Spital Schwyz" ist eine grossartige Würdigung seiner Arbeit.Nach dem Essen habe ich mich beim Hauptbahnhof noch mit einer Künstlerin getroffen, die seit langer Zeit in New York lebt.Am Freitag half mir Monika, die schweren Bücher im Zug nach Zürich zu transportieren.Heute ist der letzte Zügeltag.In der Sandinstallation von Olav wurde der Film Zabriskipoint von 2010 ohne Ton abgespielt.Wir hatten in der letzten Zeit viele gute gemeinsame Diskussionen.Nun bin ich bereit für meine Gäste.So müsste eigentlich alles klappen.
Dezember: Die letzten Tage hatte ich einigen Ärger.




Die Fachhochschule für Architektur richtet eine Betonhalle ein mit Beispielen, wie heute mit dem Werkstoff Beton gearbeitet wird.Die zeigen zur Zeit schöne frühe Arbeiten von General Idea.Wir packten unsere Sachen ins Auto und fuhren um elf Uhr los.Heute war ich damit beschäftigt, alle Vorzugsausgaben, Original - Künstlerbücher und Raritäten zusammen zu stellen für meinen Besuch in der Nationalbibliothek.Das war ein sehr malerischer Morgenanfang vor den langen Sitzungen mit swissculture, die bis um halb fünf dauerten.Das bietet einen unglaublichen Überblick über das Stadtzentrum.Ich bin in solchen Momenten immer auf Monika angewiesen, da ich immer ohne Handy, ohne Mail und ohne PC unterwegs bin.Mit zwei Gurten und einem Kletterseil haben wir die Möbel richtig festgezurrt.Viele Werke sind durch den künstlerischen Entdecker - Geist, durch Zufall oder in Kooperation mit Freunden entstanden.Im Oberlichtsaal ist eine präzise Abfolge von Bildtafeln installiert, die sich aus einem milchigen Weiss in ein nass schieferiges Schwarz entwickelt. .Dort standen dann 5 riesige Schachteln mit Büchern vor der Haustüre. .
Organisiert wird die Ausstellung von Urs Dickerhof und Giancarlo Tamagni.